Auszüge unserer offizielle Facebook Seite

Heute mal ein Suchbild: die Aufgabe, was ist Fahrrad und was Baum? Danke an Günter Gebigke und Manfred Linke für die Zusendung! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und Freunden der Friedensfahrt friedliche und besinnliche Weihnachten!

Wir bedanken uns bei Euch für die Unterstützung, zuletzt durch Hans Bischof & Familie, die uns den historischen Metallgießer für das Radsportmuseum überreicht haben. Mehr zur Geschichte des einzigartigen Stückes, das zur Erinnerung an die englische Mannschaft der 13. Friedensfahrt 1960 entstand, im Artikel der Volksstimme. Danke auch an Henry Bujack zur Unterstützung.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten

Volles Haus in Kleinmühlingen - am letzten Freitag wurde groß gefeiert. Wir danken allen Helfern sowie den Gästen von Nah und Fern. Unser Verein freut sich darauf, das Andenken an die Friedensfahrt, die Völkerfreundschaft und den Jugendradsport weiter zu fördern. Allein am Fanartikel Stand kamen hier fast 1000 € zusammen plus zahlreiche Spenden der Besucher, dies alles kommt Museum und Verein zu Gute. Und über allem ertönte wie immer die Friedensfahrt-Fanfare... ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten

Gestern bei uns im Museum...Foto-Vortrag von Karl-Heinz Arnold zu seinem Buch "Radweg Berlin-Hameln".

Wenn die Schönheit der Landschaft ebenso faszinieren darf wie die kulturellen Großartigkeiten alter Städte, dann ist der Radweg Berlin–Hameln eine Empfehlung.
Karl-Heinz Arnold hat den Radweg viele Male befahren, die Landschaft in den wechselnden Jahreszeiten betrachtet, die Geschichte der Regionen erkundet und das Bemerkenswerte in Worte gefasst.
Einige der landschaftlichen Besonderheiten hat Robert Meyer in den Blick des Künstlers genommen und gemalt. Und Gerhard Granzow fotografierte das am Wege Liegende und hat es grafisch aufbereitet.
So ist ein etwas anderer Bericht zu diesem Radfernweg entstanden. Eingeladen wird zu einer bildsamen Reise: von der Weser über die Elbe zur Havel – vom Weserbergland durch die Hildesheimer und Magdeburger Börde, die Elbauen und den Fläming ins Potsdamer Havelseengebiet.
Wenn die Schönheit der Landschaft ebenso faszinieren darf wie die kulturellen Großartigkeiten alter Städte, dann ist der Radweg Berlin–Hameln eine Empfehlung.
Karl-Heinz Arnold hat den Radweg viele Male befahren, die Landschaft in den wechselnden Jahreszeiten betrachtet, die Geschichte der Regionen erkundet und das Bemerkenswerte in Worte gefasst.
Einige der landschaftlichen Besonderheiten hat Robert Meyer in den Blick des Künstlers genommen und gemalt. Und Gerhard Granzow fotografierte das am Wege Liegende und hat es grafisch aufbereitet.
So ist ein etwas anderer Bericht zu diesem Radfernweg entstanden. Eingeladen wird zu einer bildsamen Reise: von der Weser über die Elbe zur Havel – vom Weserbergland durch die Hildesheimer und Magdeburger Börde, die Elbauen und den Fläming ins Potsdamer Havelseengebiet.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten

Wir feiern den 10. Jahrestag der Eröffnung unseres
Radsportmuseums "Course de la Paix"!

Aus diesem Anlass laden wir zu unserer Geburtstagsfeier
nach Kleinmühlingen ein. Freitag, den 24.11.2017 im „Sportzentrum Am Mühlberg“ 39221 Kleinmühlingen, Zenser Straße 1

Das Museum ist ab 13:00 Uhr geöffnet.

Einlass Sportzentrum: 17:00 Uhr
Beginnt der Feier: 18:00 Uhr

Gemeinsam mit Euch und den Erbauern des Museums,
Friedensfahrtteilnehmern, Radsportlern und Freunden unseres Projektes wollen wir unseren 10. Geburtstag in geselliger Runde feiern.

„Radfreizeit, Radsportgeschichte und Friedensfahrt e.V.“
Der Vorstand

Für Speisen und Getränke ist gegen ein geringes Entgelt gesorgt.

Wir bitten um Rückmeldung bis 13.11.2017 per Fax 039291/465571, per Telefon 039291/73707 oder 039291/465570

per Mail: info@radsportmuseum.de

oder schriftlich an

Radsportmuseum Course de la Paix
Grabenstraße 20, 39221 Bördeland OT Kleinmühlingen
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten

"Wer radelt oder läuft am schnellsten die steile Wilhelmsstraße hinauf?" Gemeinsam mit der Stadt Bernburg und vielen weiteren Unterstützern laden wir am 18.08. zum Bergzeitfahren in die Saalestadt! Unter allen Teilnehmer werden 2 Fahrräder verlost. Wir freuen uns auf Euch! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten

22.06. - 01.10.2017 Ausstellung des Grassimuseums Leipzig
BIKES! DAS FAHRRAD NEU ERFINDEN

Das Fahrrad hat in den letzten Jahren einen rasanten Wandel durchlebt: Designer und Hersteller reagieren auf die Anforderungen einer veränderten Mobilität, die gerade im urbanen Raum neue Lösungsansätze fordert.
Die allgemeine Verkehrssituation und -dichte bedingen eine Neuorientierung, die nicht nur die konträren Positionen zwischen motorisiertem Individualverkehr und öffentlichen Verkehrsmitteln im Blick hat, sondern vor allem auf Zwischenlösungen und Kombinationen gerichtet ist. Hier nimmt das Fahrrad eine bedeutende Rolle ein.
Gezeigt werden modernste Falträder, Lastenräder, E-Bikes und Smart-Bikes aus den vergangenen zehn bis 15 Jahren. Innovative Materialien und Konstruktionen bilden die Basis für ein zukunftsfähiges Hightech-Produkt, das dennoch auch immer ein Stück individuellen Lebensstils verrät.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

It's open! #grassibikes #moderndesign #bikedesign #exhibition #sportsmw #museumweek #museum #vernissage ift.tt/2sWSjBn

In Facebook betrachten

Hier heeft u een repotage van de Nederlandse deelname Friedensfahrt in 1974. Intervieuw met de renners o.a. Frits Schur ,Ko Hoogedoorn , André Geevers en Theo Smit. Groeten uit Holland Ko Hoogedoorn. ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Facebook betrachten