2 Kommentare

  1. Lieber Herr Schäfer,
    Sind wieder gut daheim angekommen und möchten uns nochmal bei Ihnen beiden herzlich für den unvergesslichen Tag bedanken! Mein Vater war sehr beeindruckt und sichtlich berührt von Ihnen!

    Also nochmals tausend Dank für Ihre reichliche Bewirtung und die “Extrawurst” für meinen Vater.

    Zu dem Röckchen meiner Mutter schreibe ich Ihnen noch was.

    Bis bald und bleiben Sie gesund und weiterhin so engagiert. Solche Menschen wie Sie tun einfach so gut. Ich hatte das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen…

    Herzlichst Peter und Claudia

  2. Ich bin seit 1962 Freidensfahrtfan und wollen am Mittwoch, den 24.8. das Museum besuchen und fachsimpeln. Ich hoffe, dass das Museeum das geöffnet ist. Es waren ja tolle Fahrer dabei: Ferdi Bracke, Ole Ritter und der Alpe d’Huez Gewinner Peter Winnen.
    Natürlich auch so ein Rauhbein wie Juri Melichow …
    Wir sind gespannt und freuen uns.
    Viele Grüße aus Berlin
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar zu Radsportmuseum Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.