Kleine Friedensfahrt Schneidlingen 2016: 125 Kinder am Start

Die Begeisterung und Teilnehmerzahl in Schneidlingen am 06.06.2016 war rekordverdächtig: Über 125 Kinder nahmen an unsrer Kleinen Friedensfahrt Teil. Acht Rennen waren notwendig, um unter den Anfeuerungsrufen von Eltern und Kindergartenkindern die Sieger zu ermitteln. Drei Ketten sprangen herunter, doch niemand stürzte. Die Kinder kamen sicher und glücklich ins Ziel.

Bauer Dubiel transportierte die Fahrräder von Cochstedt nach Schneidlingen und zurück. Das macht er schon seit neun Jahren – herzlichen Dank. Kontaktbeamte und Sportfreunde vom KSB Salzland übernahmen die Absicherung des Rennens. Wir danken außerdem dem Ordnungsamt Hecklingen, das die Absperrmaßnahmen vorbereitete und die Kontaktbeamten informierte, die durch ihre Präsenz wesentlich zur Sicherheit der Veranstaltung beitrugen. Die Helfer des DRK opferten wie immer ihre Freizeit und waren ebenfalls vor Ort.

KLFF_Schneidlingen

Am Grunschulzentrum „Börderblick“ gingen die Kinder ab 8.45 Uhr an den Start. Die Lehrer um Direktorin Frau Pahl halfen großartig bei der Vorbereitung und sorgten für Anfeuerungsrufe und Disziplin am Straßenrand. Ein Taubenzüchter aus Schneidlingen ließ erstmalig in Schneidlingen die Friedenstauben aufsteigen – ein grandioser Moment. Den Sportfreunden vom Radsportmuseum sei ebenfalls gedankt, die die Durchführung organisierten.

Im nächsten Jahr soll die Verkehrswacht Zustand der Räder vor dem Start kontrollieren und die „TÜV Plakette“ vergeben. 2017 werden auch Kindergartenkinder auf ihren Laufrädern starten. Sie haben in diesem Jahr die jungen Rennfahrer schon ordentlich angefeuert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • 1.141